Posts Tagged ‘Unterwäsche’

Der richtige BH – Teil 3

Gebloggt am: 18.01.2012 von Lisseuse

Warum ist ein passender BH wichtig?

An erster Stelle der Gründe, weshalb ein passender und gut sitzender BH so wichtig ist, steht das persönliche Wohlgefühl. Wenn nichts zwickt und zwackt, vergisst man im Idealfall im Laufe des Tages, dass man überhaupt einen BH trägt. Nichts stört oder ist unbequem.

Dazu kommt, dass ein passender BH einfach besser aussieht. Ein Punkt der besonders für Frauen in unserer Gesellschaft nicht in absehbarer Zeit gleichgültig werden wird. Der richtige BH hält den Busen an der richtigen Stelle, stützt das Bindegewebe, führt zu einer aufrechteren Haltung. In der Folge wird die gesamte Figur positiv unterstrichen.

Die aufrechtere und entspanntere Haltung kann sogar medizinische Nebenwirkungen haben: Es treten weniger Verspannungen und damit verbunden weniger Spannungskopfschmerzen auf (Quelle: frauenaertze-im-netz ).

TEIL 1

TEIL 2


Der richtige BH – Teil 2

Gebloggt am: 16.01.2012 von Lisseuse

Was ist meine Größe und woran merke ich, dass mein BH passt?

Nachdem ich im letzten Artikel festgehalten habe, dass die BH-Größe für jedes Modell variieren kann, möchte ich jetzt dennoch auf zwei Seiten hinweisen, die Maße eingegeben werden und die BH-Größe errechnet werden kann.

Auf buestenhalter.com gibt es einen sehr genauen Rechner, der nicht nur Brust- und Unterbrustumfang sondern auch den Halbbrustumfang in die Berechnung mit einbezieht.

Die kommerzielle Seite enamora bietet die Möglichkeit an, Brust- und Unterbrustumfang anzugeben und im Anschluss ausschließlich BHs in den dazu passenden Größen anzuzeigen.

Im Vergleich schon allein dieser beiden Angebote sind jedoch die Ergebnisse unterschiedlich.

Als generelle Regel kann man allerdings festhalten:

  • Ein enges Unterbrustband stützt den Busen. Es sollte beim Kauf in der weitesten Einstellung getragen werden und dennoch fest sitzen. Dabei kann es durchaus passieren, dass sich das neue Unterbrustband die ersten Wochen zu eng anfühlt.
  • Je enger das Unterbrustband ist, desto größer muss der Cup gewählt werden.

Neben dem Rechner bietet buestenhalter.com auch eine bebilderte Anleitung, in der gezeigt wird, wie ein BH richtig sitzt. Dabei ist wichtig, dass nie an irgendeiner Stelle Haut aus dem BH quellen sollte. Alle Übergänge müssen glatt und ohne Druckstellen sein.

Die einfachste Lösung, einen passenden BH zu finden ist dabei wohl, sich einmal in einen guten Dessousladen zu wagen und sich beraten zu lassen.

TEIL 1

TEIL 3


Der richtige BH – Teil 1

Gebloggt am: 12.01.2012 von Lisseuse

Wie funktionieren BH-Grössen überhaupt?

Je nach Quelle variieren die Zahlen, aber angeblich tragen über 80% aller Frauen den falschen BH. Betrachtet man jedoch die angebotenen Größen, stellt sich die Frage, ob die Zahl nicht noch viel höher liegt. Das Hauptproblem ist wohl, dass viele Frauen nicht einmal wissen, wie sie den richtigen BH finden.

Wie wichtig das Thema „der richtige BH“ ist, zeigen nicht nur diverse Frühstücks-TV-Shows, sondern auch der Wikipedia-Artikel zu BHs. Dort wird unter anderem mit „Häufigen Irrtümern“ aufgeräumt:

Viele Frauen [und Männer und Menschen im Allgemeinen, Anm. von mir] denken in Kategorien A = kleine Brust, B = mittelkleine Brust, C = mittelgroße Brust, D = große Brust, E und größer = sehr große Brust. Wenn ihnen 75C im Körbchen zu klein ist, weichen sie daher nicht auf 75D, sondern auf 80C aus. Da die BH-Größen vieler Hersteller aber nicht den offiziellen Tabellengrößen entsprechen, sind bei passenden BHs kleine Brüste in Bereich um Körbchengröße D zu finden und große Brüste etwa bei Körbchengröße K[13]

Der Brustumfang ist kein direktes Maß für die Brustgröße. Der Brustumfang 90 wird oft mit Üppigkeit assoziiert und gilt weithin als Schönheitsideal. Tatsächlich aber ist dieser Wert ohne Aussagekraft, da er, je nach Unterbrustweite, den völlig unterschiedlichen Brust- und BH-Größen 70D, 75B oder 80AA entsprechen kann.

Die Körbchengröße ist kein direktes Maß für die Brustgröße. Gleiche Differenzen der Umfänge von Brust und Unterbrust ergeben zwar gleiche Cup-Bezeichnungen, dennoch (oder deswegen) ist die Körbchengröße nur ein relatives Maß. Körbchen gleicher Bezeichnung fassen mit zunehmender Unterbrustgröße auch ein größeres Volumen, so dass trotz „gleicher“ Körbchengröße eine Brust mit 75B effektiv kleiner als eine mit 85B, bzw. eine von der Bezeichnung kleinere Körbchengröße kann effektiv größer sein, als es der nominal größere Buchstabe suggeriert.

Weder Brustumfang noch Cupgröße sagen etwas über die Größe der Brust aus. Stattdessen zeigt der Artikel jedoch wie die Größe des Körbchens berechnet wird: Die Cupgröße wird durch die Differenz von Brustumfang und Unterbrustumfang bestimmt.

Diese Größen werden auch in einer EU-Norm bestimmt. An die sich die Hersteller jedoch nicht halten, so dass sämtliche Größentabellen immer nur Richtwerte sind beziehungsweise ausschließlich für die Marke gelten, zu der sie gehören. Hinzu kommt, dass es außerdem gerade zwischen englischen und französischen Dessous große Unterschiede gibt: Während in England Cups eher groß ausfallen, sind sie in Frankreich eher kleiner. Außerdem wurden die Größenangaben für Unterwäsche – im Gegensatz zu denen für Oberbekleidung in den letzten Jahren weit weniger stark angepasst. In der Folge hat passende Unterwäsche eine größere Größe als passende Oberbekleidung.

TEIL 2

TEIL 3